Vermisst du auch den Herzbrief? - Engelchanneling - www.Engelchanneling.de - Engel, Orakel, Motivation und Inspiration

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vermisst du auch den Herzbrief?

Herausgegeben von in Herzbrief ·
Tags: HerzbriefGeschichteMotivation
Hallo ihr Lieben,

auf Grund der mühseligen neuen Datenschutzregeln habe ich keine Herzbriefe mehr verfaßt. Es nervt einfach alle möglichen Dinge zu beachten damit ja nichts schief läuft. Genauso ist es aber traurig für mich selbst, den Herzbrief eingestellt zu haben. Auch andere lieben Menschen fragten mich und meinten, es war immer so schön als es noch den Herzbrief gab. Daher die Frage an Euch: Wer den Herzbrief auch wieder möchte der sendet bitte eine E-Mail an Engelchanneling@gmx.de. So weiß ich wer noch Interesse hat. Sobald ich das ungefähr weiß, werde ich mich mit der üblen Programmierung eines Datenschutzgerechten (neuer Standard) Herzbriefes auseinandersetzen.  

Heute erst einmal eine tolle Geschichte:

Ein älterer Maurer wollte sich aus dem Beruf zurückziehen. Er erzählte seinem Arbeitgeber von seinen Plänen zu kündigen um ein ruhigeres Leben mit seiner Frau zu genießen. Auch wollte er mehr Zeit mit seiner Großfamilie haben. Er würde zwar nichts mehr verdienen, aber er wollte von nun an das Leben in vollen Zügen genießen und nichts könnte ihn daran hindern.

Der Vorgesetzte war sehr traurig darüber, dass er seinen Arbeiter verlor. Schließlich war er einer seiner Besten und er konnte Dinge vollbringen an die einfach sein Talent und seine Liebe zum Detail aufzeigten.

Der Chef bat ihn allerdings noch um eine Sache. Er wollte dass der Maurer noch ein einziges Haus baue und zwar so wie er sich das selbst vorstelle. Dies wäre ein persönlicher Gefalle um den er ihn bat.  Der Maurer sagte ja, aber im Laufe der Zeit merkte er, dass sein Herz einfach nicht wirklich bei der Arbeit war. Er wollte es einfach nur hinter sich bringen. Er verarbeitete schlampig und verwendete minderwertiges Material. Es war eine unglückliche Art eine Karriere zu beenden.

Als der Maurer dann mit seinem Werk fertig war kam der Vorgesetzte um das Haus zu inspizieren. Danach gab er dem Maurer den Hausschlüssel und sagte: „ Mein Lieber, dass ist dein Haus, es ist ein Geschenk von mir für deine treuen Dienste!“

Der Maurer war schockiert.

Was für eine Schande! Wenn er gewusst hätte, dass er sein eigenes Haus baue, er hätte alles anders gemacht. (Autor unbekannt)

So ist es mit uns. Wir bauen unser Leben, jeden Tag in jeder Zeit. Oft geben wir unser Bestes, manchmal nicht genug. Aber gelegentlich kommt auch der Schock, in dem wir erkennen, wir haben uns selbst das Haus gebaut in dem wir leben. Wenn wir das vorher gewusst hätten, wir hätten alles getan um es anders zu machen.

Aber Du kannst  nicht mehr zurück. Du bist dein eigener Maurer, und jeden Tag  hämmerst du mit Dein Leben um etwas zu errichten.

Jemand hat einmal gesagt: "Das Leben ist ein Do-it-yourself-Projekt. Deine  Haltung, und die Entscheidungen die du heute triffst, helfen dir beim Aufbau deines „Hauses“ in dem du morgen weiterhin leben wirst.

Daher denke immer daran, dass du heute Dinge errichtest die nicht auf Sand gebaut sind – weder für dich noch für andere. Tue alles mit Freude und aus dem tiefsten Herzen.



Bewertung: 5.0/5
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü