Einstein saust Nachts durch mein Schlafzimmer - Engelchanneling - www.Engelchanneling.de - Engel, Orakel, Motivation und Inspiration

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einstein saust Nachts durch mein Schlafzimmer

Herausgegeben von in Lustiges ·
Tags: GeistTiereIntelligenz
0:42 Uhr in der Nacht. Ich werde wach von einem Knistern dem ein Sprung nach unten folgt.
Sogleich wird das knisternde Etwas ebenso geräuschvoll über den Boden geschubbert.

Das Geraschel kommt immer näher.

Ah, ich höre nun den sanften Plüsch von Pfoten über den Boden huschen. Dieses Geräusch von diesen speziellen Flauschsocken kenne ich!!

"Minouuuuuuu!" rufe ich ermahnend unserem jüngsten Kater zu und hoffe dass er versteht das es im Moment wirklich unterwünscht ist zu spielen. Schlagartig wird es still.

Ich hoffe er folgt und gleichzeitig  ist mir auch bewusst, dass er es eventuell meine Ermahnung nur zu Kenntnis genommen hat, aber sich nicht hindern lassen wird. So spitze ich hoffnungsvoll die Ohren.

Es folgt ein eiliges Getrappel auf mich zu. Hä, was macht er den jetzt?  Das ist unheimlich!! Oh Gott er führt was im Schilde! Automatisch stellen sich meine Armhäärchen zu Berge.

Im selben Moment steht er auf der Bettkante direkt neben mir und wirft mir etwas ins Gesicht. Sofort wendet er und rast wie von der Tarantel gestochen davon.

Ohje, was mag das sein. Er hat ein schlechtes Gewissen wenn er so schnell abhaut.  Ich will es gar nicht wissen...

Vorsichtig mache ich die Nachttischlampe an um zu sehen was er da auf mich warf.

Es wird hell.

Beim Anblick lache ich laut los während er mich keck um den Türstock herum beobachtet. Ich weiß Bescheid - sein Plan ist aufgegangen!

Vor mir liegt eine leere Felix Katzenfuttertüte.

Das hat man davon, wenn man vor dem zu Bett gehen noch  meint: "Ne, Jungs, jetzt gibt es nur noch Trockenfutter. Morgen wieder Felix."

Es ist doch erstaunlich wie weit Tiere denken und planen können. Und zwar nicht nur instinktiv wie manch ein Wissenschaftler uns glauben machen will sondern gezielt.

Minou wollte sein Futter und zwar nicht irgendeines sondern Felix. Er überlegte wie er mir das beibringt - wie er mit mir darüber kommuniziert damit ich dummer Mensch ihn auch verstehe, hahaha.
Also kam er auf die Idee eine leere Tüte zu holen und sie mir zu zeigen. Er wollte ausschließen dass ich Trockenfutter nachfülle.

Um auf so eine Idee zu kommen bedarf es komplexer Gedanken.

Oder habe ich vielleicht einen kleinen Einstein im Plüschformat? Hihi






Bewertung: 5.0/5
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü